• Sintern: Ein Verfahren (fast) ohne Grenzen

  • Zuverlässigkeit bei Großserien

  • Komplexe Geometriemöglichkeiten von Sinterteilen

  • Gute Oberflächenbeschaffenheit der Formteile

  • Maximale Ausnutzung der Werkstoffmischung bei geringstem Energieaufwand

  • Hochfeste Sinterformteile aus Eisen und Stahl

  • Hohe Maßgenauigkeit

Formteile aus Sintermetall

Die Technologie des Sinterns ist eine der ältesten aber auch innovativsten Zweige der Metallurgie.

Sinterformteile sowie Gleitlager aus Sintermetall und auch Sinterfilter haben gegenüber konventionellen Herstellungsmethoden sowohl technische als auch wirtschaftliche Vorteile. Das Fertigungsverfahren erlaubt eine maximale Ausnutzung des Werkstoffes bei geringstmöglichem Energieaufwand. Die Eigenschaften des Werkstoffes sind anderen schmelzmetallurgischen Methoden, wie z. B. Gießen, weit überlegen. Großserien können mit hoher Genauigkeit hergestellt werden.

Produkte aus Sintermetall haben eine sehr gute Formgebungsmöglichkeit und sind meist ohne Nacharbeit, wie z. B. Drehen, Fräsen, Bohren, einbaufertig und zeichnen sich bei großen Stückzahlen durch eine hohe Folgegenauigkeit aus.

Die Vorteile der Sintertechnik bieten sich für die Herstellung folgender Produkte an:

  • aufgrund der Porosität für Gleitlager und Sinterfilter
  • aufgrund der Formgebungsmöglichkeiten für Formteile

Sinterformteile

Mehr Informationen zu Sinterteilen der AMTAG AG finden Sie unter Sinterformteile, Sintermetall Gleitlager aus Sinterbronze oder Sintereisen und Sinterfilter.

AMTAG

Alfred Merkelbach Technologies AG

Lise-Meitner-Str. 2
40670 Meerbusch
Telefon: +49 2159 69599-0
Telefax: +49 2159 69599-33
info@amtag.de
www.amtag.de